Die 7 Haupt-Chakras

Physische, Emotionale und Feinstoffliche Schaltzentralen.

 

Chakra bedeutet wörtlich Kreis oder Strudel. Vom Steißbein bis zum Schädeldach liegen die 7 Haupt-Chakren entlang der Wirbelsäule.

Durch die Chakren steigt die Kundalini vom Sakrum bis zur Zirbeldrüse, dem Kron-Chakra, die Wirbelsäule hinauf.

 

Seit Jahrtausenden arbeiten die Yogis mit den Chakren: Dysbalancen und Blockaden auf Körperlicher-, Emotionaler und Geistiger Ebene, verändern den Fluss unserer Energie. Die Yogatechniken wirken harmonisierend auf die Chakren und die zugeordneten emotionalen uns physischen Ebenen.

 

Die Chakren sind mit unserem Drüsen-, Organ- und Nervensystem verbunden, und haben Bezug zu unseren Emotionalen und geistigen Haltungen.